21.12.2019  | 
CVJM-Jugendhaus Wriezen

Jugendliche beschenken Rettungsstelle und Rettungsdienst in Wriezen

191221_WRZ_Weihnachtsdankesaktion006

In dieser Woche gingen die Jugendlichen des CVJM-Jugendhaus Wriezen mehrfach ins Krankenhaus Märkisch-Oderland. Sie gingen aber nicht  ins Krankenhaus, weil sich jemand verletzte, sondern weil sie den Mitarbeitenden der Rettungsstelle und dem Rettungsdienst etwas Gutes tun wollen.

Am Mittwoch, den 19.12.2019, besuchten sie die Mitarbeitenden der Rettungsstelle und am Samstag die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes. Dabei übergaben sie an die Mitarbeitenden kleine Weihnachtsgeschenke aus selbstgebackten Plätzchen und kreativ gestalteten Weihnachtskarten. Eine Mitarbeiterin der Rettungsstelle freute sich sehr: „In den vergangenen 38 Jahren habe ich noch nie für meine Arbeit ein Geschenk erhalten.“

Die 21-Jährige Malche-Praktikantin Caro Zimmermann fragte die Jugendlichen, vor einigen Wochen während des Gruppenangebots der Jungen Gemeinde, ob sie nicht andere Menschen beschenken möchten. So entschieden sie sich schnell ein Dankes-Projekt in ihrer Stadt Wriezen durchzuführen. Sie wählten die Rettungsstelle und den Rettungsdienst des Krankenhauses in Wriezen aus, da die Mitarbeitenden stets, auch während der Weihnachtsfeiertage im Einsatz sind, um den Menschen zu helfen.

Aktualisiert durch: Marcel Schröder