07.12.2019  | 
CVJM-Jugendhaus Wriezen

Open Stage – Künstler präsentierten auf der Bühne ihre Leidenschaft

191207_WRZ_Openstage004

„Gib deiner Stimme eine Chance“ mit diesem Motto lud der CVJM Oderbruch e. V. am Samstag, den 7. Dezember 2019 zum Open Stage, einer Konzertveranstaltung ein. Sechs verschiedene Künstler und Bands zeigten ihr musikalisches Talent vor mehr als 90 Personen Gästen.

Johanniterschüler rocken

Zu Beginn präsentierte Kevin Werth mit seiner Gitarre, Schüler an den Evangelischen Johanniterschulen in Wriezen, sein musikalisches Talent mit gecoverten Songs von John Denver (Take me Home, Country Roads), The Cranberries (Zombie) und von Lady Gaga mit Bradley Cooper (Shallow). Werth aus Bliesdorf kommend, spielt bereits seit der dritten Klasse Gitarre. Auf der Bühne stehen, wollte er schon immer. Damit erfüllte sich ein Kindheitstraum. Weiterhin erwies er sich auch als Icebreaker für den Abend, in dem er mit seiner lockeren, amüsanten als auch sympathischen Art durch seinen Gig führte. Zur vorweihnachtlichen Zeit stimmte er auch einige Weihnachtslieder an.

Weiterhin waren von den Evangelischen Johanniterschulen in Wriezen die fünfköpfige Band „The leftovers & Gäste“ auf der Bühne. Seit vier Jahren wechseln die Konstellationen der Mitglieder und dennoch haben sie unermüdlich Spaß daran Musik jeglicher Art zu covern. Mit einer voluminösen Stimme sang die Frontsängerin Lucie Kempe mit ihren Freunden an den Instrumenten Nina Zins, Leni Fritz, Levin Alexander Körper, Maurice Marco Meyen und Delloreen Fabien und heizte den Saal noch einmal ein.

Internationale Klänge und leidenschaftliche Sänger

Als internationalen Künstler war der aus Teheran (Iran) stammende Behnam Manochehrtayebi zu Gast. Er spielte mit seiner Gitarre verschiedene Cover Songs sowie eigen komponierte Lieder aus der persischen Kultur. Mit am Board war ebenfalls Sarah, die zur orientalischen Musik tanzte. Damit verliehen sie einen einmaligen Einblick in die persische Kultur.

Aus Neutrebbin stammend verzückte die 21-jährige Sängerin und Songwriterin Nancy Zimmermann, auch bekannt als Naaanccyymusic mit ihrer Stimme und ihrer Gitarre die Gäste. Mit Leidenschaft sang sie von Sarah Conner „Vincent“ und fragte ins Publikum, ob jemand anderes mit ihr ein Lied singen möchte. Die 18-jährige Madlen Käbermann versuchte sich anschließend am Mikrophon. „Wenn ich singe, teile ich meine kleine Welt mit euch“, so die 21-Jährige zu ihrer Motivation.

Das Multitalent schlecht hin war der Wriezener Dennis B. Markheim, der mit seinen eigenen Texten wie „Handschuh“ gute Stimmung mit brachte. Während des Gesangs spielte er teils gleichzeitig Fuß-Percussion und Gitarre.

Die ältesten Performer waren die Mitglieder der Band „AllZheim“. „Der Name stammt aus der Anfangszeit unserer Band als bei unseren Proben die Texte und Noten vergaßen“, so Andreas Matthews. 

„Open Stage ist eine offene Bühne, die für jede Person offen steht, aufzutreten“, so Hausleiter und Mitorganisator Mark Steiner vom CVJM Oderbruch. Verschiedene Künstler oder auch Gäste könnten spontan auftreten. Dabei sind verschiedene Darbietungsformen zugelassen, beispielsweise Musik, Comedy, Lesungen, Lyrik und Tanz. Diese Bühnenveranstaltung wurde durch die Verbundspartner des Lokalen Aktionsplans Märkisch-Oderland (LAP MOL) gefördert. Diese wird wiederum im Rahmen des Bundesprograms „Demokratie Leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Aktualisiert durch: Marcel Schröder