02.09.2020  | 
CVJM-Familienarbeit

Seelower Nest Team unter neuer Leitung

Leitungswechsel im Seelower „Nest“: Nach dem Wechsel von Monika Kexel aus der Leitung des Familienzentrums des CVJM „Das Nest“ im März in eine Erziehungsstelle, freuen sich Dorothee von der Marwitz und der Gesamtleiter des CVJM Oderbruch, Ingo Schaper, die neue Bereichsleiterin des „Nests“ vorzustellen.

Jenny Sonnwald aus Gusow hat die Sporttherapie und Prävention studiert, besitzt schon Erfahrung mit Schülergruppen im Bewegungsbereich und hat zuletzt in der Mutter-Kind-Klinik in Buckow gearbeitet. Jenny Sonnwald, selbst Mutter von zwei Kindern, ist den Familien zum Teil schon bekannt, das sie eine ehemalige „Nestmama“ ist und ehrenamtlich seit Jahren den Eltern-Kind-Sport samstags in Neuhardenberg leitet.“ Zusätzlich möchten wir mit großer Freude mitteilen, dass wir wieder eine Hebamme im Team haben. Ulrike Blache steht ab sofort dienstags zum Frühstück für spezifische Fragen und Beratung zur Verfügung“, informiert Dorothee von der Marwitz. Außerdem sind ein Geburtsvorbereitungskurs und Seminarmodule zum Thema „Was braucht ein Kind, um gesund groß zu werden“, sowie weitere Thema rund ums Elternsein geplant.

In der bisherigen Corona-Pandemie-Zeit hatten Veranstaltungen und Treffen an anderen Orten stattfinden müssen. Seitdem 10. August öffnet sich öffnet sich das „Nest“ aber wieder Schritt für Schritt. Kamila Schwechheimer, Familiensozialarbeiterin, führt zudem seit April die aufsuchende Sozialarbeit durch. Das heißt, sie besucht Familien und junge Mütter direkt vor Ort. Wichtigstes Anliegen dabei ist, dass sich auch in dieser Zeit niemand isoliert fühlen muss.

Aktualisiert durch: oeffentlichkeitsarbeit