09.11.2019  | 
CVJM Oderbruch e. V. Gesamtverein

Delegiertenversammlung CVJM-Ostwerk wählt Vorstand

IMG_20191109_210346_722

Berlin. Das Ostwerk des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) hat den Vorsitzenden Marco Koppe in seinem Amt bestätigt. Der 35- jährige aus Frankfurt (Oder) e.V. wurde im vergangenen Jahr mit einer großen Mehrheit der Delegiertenversammlung gewählt. Auch in diesem Jahr hat er mit 40 von 42 Stimmen, die mehrheitliche Zustimmung zu seinem Amt erhalten.

„Als Landesverband verfolgen wir keinen Selbstzweck. Wir möchten euch begleiten und unterstützen. Unsere Angebote sollen dem Austausch und der Bildung dienen.“ betonte Koppe. Weiterhin bemerkte er, dass die Angebote des Ostwerk einen Mehrwert für die Ortsvereine bewirken müssen.

Die Wahl der Delegiertenversammlung berief zudem den stellvertretenden Vorsitzenden Heiko Müller sowie Schatzmeister Andreas Henßchen in den Vorsitz. Beisitzende des Vorstands sind Tobi Schröder, Marcel Schröder und Elisabeth Krautwurst. In den Hauptausschuss wurden Katharina Ulrich und Felix Jäger neu gewählt. Axel Metzler (CVJM Oderbruch) wurde wieder in den Hauptausschuss gewählt. 

Das CVJM Ostwerk verabschiedete folgende Mitarbeiter aus ihrem Dienst: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Hauptausschusses Hans-Joachim Bliemeister (CVJM Berlin),  Reinhard Behrens (Schatzmeister CVJM Ostwerk), Martina Schwudke (CVJM Mitte) und Christoph Schreiner (CVJM Luckau); sowie die hauptamtliche Mitarbeiterin Anita Simpfendörfer (Sophienhof).

Weitere Themen der Delegiertenversammlung waren die Zukunft des Gästehauses Waldsieversdorf und der Umgang mit personellen Veränderungen innerhalb des CVJM Ostwerk.

Artikel: Josephine Bayer, CVJM-Ostwerk

Aktualisiert durch: Marcel Schröder