Daten des Musical Camps 2020: Entdecke deine Möglichkeiten

vom 10.10.2020 - 18.10.2020 in Seelow.

Mehr Infos erhältst du hier in unserer Freizeitenbroschüre

Das war das Musical 2018:

„Petrus – der Jünger“

In der ersten Herbstferienwoche vom 20. Oktober bis 28. Oktober fand auch in diesem Jahr wieder das Musical Camp des CVJM Oderbruch statt. Für 44 Kinder und Teenager stand eine Woche mit Texten lernen, tanzen und singen an. Viele der Kinder kamen aus dem Umkreis von Seelow als auch Wriezen und waren schon öfter beim Musical Camp dabei. Doch es gab auch einige neue Gesichter, die sich allerdings sehr gut in die Gruppe integrieren konnten und so entstand schnell eine gute Camp-Gemeinschaft.

Vormittags haben wir über die Geschichte von Petrus nachgedacht, der Hauptfigur von unserem diesjährigen Musical „Petrus – der Jünger“. Petrus hat so Einiges erlebt, was die Kinder und Teenager staunen lies. Zum Beispiel war er dabei, wie Jesus den Sturm stillte und bekam live mit, welche Macht Jesus hat. Da wäre das ein oder andere der Kinder doch gerne dabei gewesen. Doch auch mit Versagen und Angst hatte Petrus zu tun, denn er war es, der Jesus am Ende verleugnete und sagte, dass er nicht zu ihm gehörte. Viele der Themen die Petrus in seinem Leben erlebt hatte, konnten wir auch bei uns entdecken und kamen darüber ins Gespräch.

Nach dieser Zeit des gemeinsamen Entdeckens der Petrusgeschichte, brauchten Viele wieder ein bisschen Action. So gab es am Vormittag, bevor wir dann für das Mittagessen zum CVJM-Haus aufbrachen, jeden Tag ein anderes Spiel. Da gab es beispielsweise eine Stadtralley, Menschenmemory oder „capture the flag“, ein Spiel das bei keinem Camp fehlen darf.

Nach dem Spiel und dem Mittagessen starteten dann die Chorproben. Den Chor bildeten alle Teilnehmer des Camps gemeinsam, hier durfte jeder mitmachen. Erst nach den Chorproben teilten sich die Kinder in die Workshops Tanz, Theater und Kulissenbau auf. Diese fanden nach einer kleinen Vesperpause direkt nach den Chorproben statt.

Außerhalb der Proben gab es allerdings auch genug Zeit für Spiel und Spaß, Quatschen und Essen. Auch in diesem Jahr haben sich die Mitarbeiter wieder Einiges überlegt, damit jeder auf seine Kosten kommt. So gab es zum Beispiel eine Shoppingtour durch Seelow und Frankfurt, ein Angelspiel bei dem viel Geschick gefragt war, einen sportlichen Parcour bei dem die Kinder hoch hinaus klettern durften und auch verschiedene Wissensspiele wie zum Beispiel 1,2 oder 3. Trotz des Programms gab es auch noch genug Freizeit, die viele der Kinder zum Texte üben nutzen.

Am Ende des Musical Camps standen zwei Aufführungen an. Am Samstag den 27.10. in Seelow und am 28.10. in Bad Freienwalde. Die Aufführungen waren ein voller Erfolg und machten die Mitarbeiter, Eltern und Besucher stolz, was die Kinder in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt hatten. Auch in diesem Jahr war der Weg das Ziel und auch wenn die Aufführungen natürlich das Highlight am Ende sind, ist der Weg dorthin mit all den Krisen, Freuden und Leiden das Beeindruckende. Jeder Teilnehmer lernt sich und seine Fähigkeiten in dieser Woche neu kennen und lernt, was er schaffen kann. Dies ist uns als Mitarbeiter ein großes Anliegen und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. So schauen wir dankbar und fröhlich auf ein gelungenes Musical Camp 2018 zurück.