29.05.2019  | 
CVJM-Jugendhaus Seelow

Ein Stammtisch für die Jugend

csm_IRSWPPROD_NY4IB_55a17bc396

Seelow (MOZ) Für Anne Sasse ist die Region und auch das Aufgabenfeld nicht neu. Sie hat schon ein Jahr Erfahrung als Jugendbetreuerin im Amt Seelow-Land hinter sich. Seit Januar besetzt sie eine halbe Stelle über das 510-Stellenprogramm im Bereich der Jugendarbeit des Landkreises. Sie ist am CVJM angegliedert, der die zweite Hälfte der Stelle finanziert. Ihr obliegt das Fachthema Kommunikation und Konfliktbewältigung in der Sozialregion Ost, also dem Altkreis Seelow.
"Ich will Multiplikatorin und Ansprechpartnerin für die Jugendlichen sein", erklärt die 34-Jährige, die einen Magister der Philosophie, Neueren deutschen Philologie und Kunstgeschichte in der Tasche hat. Und weil bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen immer auch eine pädagogische Kompetenz gefordert wird, absolviert sie derzeit noch eine zusätzliche Ausbildung als Erzieherin.

Ihr Ziel ist es, vor allem in Schulen ein breites Netz zu knüpfen, Konfliktrunden zu organisieren, auch Seminare, Workshops oder Projekte. Noch sei sie dabei, sich in den Einrichtungen vorzustellen, berichtet die junge Frau, die zwischen Worin und Berlin pendelt. "Ich will keine vorgefertigten Kurse oder Gespräche abhalten", sagt sie. Ihr fallen sofort die Themen Wertschätzung und Mobbing ein. Dass es letzteres auch im ländlichen Raum gibt, weiß sie aus ihrer bisherigen Arbeit. Vielfach gebe es ständige Sozialarbeiter an den Schulen. "In besonderen Situationen ist es jedoch hilfreicher, wenn ein Außenstehender mit eingreift." Gern helfe sie bei der Durchführung von Konfliktseminaren oder Gruppen, die vielleicht etwas auf die Beine stellen wollen, aber nicht wissen, was genau wie zu beachten ist. Etwa, wenn ein Jugendklub gegründet werden soll.

Für Seelow schwebt ihr ein Jugendstammtisch vor. Denn es sei aus ihrer Sicht viel stärker nötig, dass Wünsche und Vorschläge der Heranwachsenden erfragt und in Entscheidungen der kommunalen Gremien berücksichtigt werden. Beim 4. Kinderfest, das die Familienbegegnungsstätte "Das Nest" des CVJM am 1. Juni in Seelow vor dem Kulturhaus gemeinsam mit vielen Partnern vorbereitet, wird es erstmals eine Bürgermeistersprechstunde geben. Der blaue CVJM-Bus macht beim Fest Station. Bürgermeister Jörg Schröder wird sich Zeit nehmen, um Wünsche und Anregungen entgegen zu nehmen.

Kontakt: Anne Sasse, CVJM-Jugendhaus, Kirchstraße 7, Tel. 03346 843178, E-Mail: anne.sasse@cvjm-oderbruch.de

Text: Doris Steinkraus, MOZ
Foto: Doris Steinkraus
Link zum Originalartikel: https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1731455/ 

Aktualisiert durch: Marcel Schröder